Städte in Irland: New Ross

medium-0Z6A0453

Eines der ältesten Städte in der Grafschaft Wexford , ist New Ross. New Ross liegt am Ostufer des River Barrow und muss für Touristen, welche organisierte Bootsfahrten auf den Flüssen Barrow und Nore buchen möchten.  Unternehmen Sie eine Reise zurück ins Mittelalter, enge gewundene Straße, welche als Treppenwege nur für Fußgänger zugänglich, entführen einem, in eine Welt lange vor unserer Zeit. Der breite Fluss Barrow, mit seinen Hafenanlagen ist von Schiffen  belebt, ein wunderbarer Anblick, welchen man nicht so leicht vergisst. Eine Sehenswürdigkeit ist die St. Marys Church aus dem 13. Jahrhundert, von der großen Pfarrkirche sind noch der Chor und die Querschiffe erhalten. Das Langschiff musste im 19. Jahrhundert einer neuen Kirche weichen. Bemerkenswert sind unter anderem drei fein gegliederte Spitzbogenfenster im Chor und mehrere Grabmäler aus dem Mittelalter. Selbstverständlich gibt es noch vieles Weiteres Sehenswertes in New Ross, wie der Thostel, ein altes Stadthaus aus dem Jahre 1749 bis 1804, die Michaels Church aus dem Jahre 1806, das Priory Court und vieles mehr. New Ross, hat neben der alten Geschichte und den wunderbaren Gebäuden, viele nette kleine Kunsthandwerkgeschäfte, Pubs und Restaurants.

medium-1003894.jpg

Umgebung von New Ross

Wenn Sie eine wunderbare Parkanlage besichtigen möchten, dann sollten Sie unbedingt das John-F.-Kennedy-Arboretum besichtigen. Dieses wurde zu Ehren des 35. Präsidenten der Vereinigten Staaten gegründet. Schließlich hat auch J.F.K, irische Wurzeln. Das Gelände ist circa 250 Hektar groß, 4500 Baum- und Straucharten, darunter 500 Rhododendron Varianten und 150 Azaleenarten, sind hier Zuhause. Gerade in der Blütezeit ein wirklich traumhafter Anblick.  In meinen Augen eines der schönsten Arten eines Menschen zu gedenken, denn dieser Platz ist einfach traumhaft schön! Fahren Sie mit Ihrem Irland Mietwagen weiter auf der R 733, dann passieren Sie die Hook Halbinsel. Immer weiter und Sie gelangen zur Dunbrody Abbey den stattlichen Resten eines Zisterzienser Kloster aus dem 12. Jahrhundert. Wenn Sie mit Kindern reisen, dann werden die sich freuen, denn auf dem Gelände befindet sich ein Eiben Labyrinth mit circa 1500 Bäumen sowie eine Kochschule und ein Besucherzentrum. Wenn sie weiterfahren, dann kommen sie bei Arthurstown etwas abseits am Rande des Wassers an Ballyhack Castle vorbei, die fünfstöckige Burg mit den gewölbten Räumen wurde restauriert und ist heute für die Öffentlichkeit zugänglich.

medium-0Z6A1346

Nun haben Sie die Spitze der Hook Landzunge fast erreicht, auf der Ostseite befindet sich das Slade Castle, aus dem 15/17 Jahrhundert, dieses liegt, malerisch neben einem Fischerhafen. Doch die eigentliche Top Attraktion, ist der Hook Head Light House, ein Leuchtturm auf einem 700 Jahre alten Keep- der Leuchtturm gilt als der älteste noch betriebener Leuchtturm der Welt! Von hier aus kann man Delfine und Wale beobachten, wenn man viel Zeit mitbringt und etwas Glück hat. Wenn Sie genügend Zeit haben, dann unternehmen Sie unbedingt einen Bootsausflug, da stehen die Chancen größer, Delfine und Wale zu beobachten. Nach all den spannenden Eindrücken brauchen Sie eine Abkühlung? Dann fahren Sie einfach von Hook Head drei Kilometer in nördliche Richtung und in Templetwon zweigt man rechts nach Fethard-on-Sea ab, wie es schöne Sandstrände gibt! An der südlich ins Meer rein ragenden Landspitze von Baginbun landeten 1169die ersten Normannen in Irland.  Wenn Sie auf der Hook Halbinsel bleiben möchten, dann buchen Sie doch eine exklusive Übernachtung im Leuchtturm, ein Abenteuer, welches Sie garantiert nie vergessen werden!

Bilderquelle: irelandcontentpool.com

Die grüne Insel und ihre atemberaubende Flora und Fauna

thul-C901B4E5-E39D-471C-AB060B7D7D3AF62BIrland ist vor allem als Reiseziel sehr beliebt, wegen seiner atemberaubenden Naturlandschaften. Diese variieren zwischen Sümpfen, Mooren, Seen, Bergen, Küsten und Felseninseln. Zwischen den Extremen ist Irland meistens mit tollem saftigem grünem Weideland bedeckt. Wälder gibt es dagegen kaum welche. Die noch nach traditionellen Methoden bewirtschafteten Teile des Westens bieten bedrohten Tierarten einen Lebensraum, wie etwa der Wiesenralle (Wachtelkönig), die Vögel brüten am liebsten auf naturnahen Wiesen. Irland ist eine Insel, und aus diesem Grund leben hier noch lange nicht so viele Tiere wie auf dem Festland. Dennoch sind die Arten, die hier ansässig sind, einzigartig und wunderschön. In Irland leben keine roten Eichhörnchen, wie wir sie kennen, sondern Graue. Eine Erkenntnis, die manchen sehr überrascht, wenn man die flinken grauen Hörnchen beobachtet.

thul-BD3BE686-0752-4F6C-87CF96E5E2B5B8A2Leben und Pflanzenwelt auf den Felsküsten

Die Halbinsel Dingle gehört zu einer Reihe felsiger Landzungen mit fjordartigen Buchten. Sie entstanden, als der Meeresspiegel am Ende der Eiszeit anstieg. Die daraus entstandenen Klippen und Felsen bieten vielen Meeresvögeln eine Heimat.  Hier brütet zum Beispiel die Alpenkrähe. Eine riesige Tölpel Kolonie ist auf little Skelling zu Hause. Hier blühen Grasnelken vom Frühjahr bis zum März und bringen in die sonst so grüne Landschaft einen wunderbaren zarten Rosa Ton. Das Strandleimkraut ist eine niedrige Pflanzenart mit großen weißen Blüten und wächst an Klippen und an steinigen Kiesstränden.

Leben und Pflanzenwelt in Seen, Flüssen und Mooren

Der sehr elegante Haubentaucher brütet in wasserreichen Gegenden, in Irland ist das am Lough Ougtherad. Hier hat der Haubentaucher optimale Lebensbedingungen. Wasserlobelien wachsen in seichten, steinigen Seen. Die Blätter wachsen unter Wasser, während die Blüten an blattlosen Stängeln oberhalb des Wasserspiegels gedeihen. Auf den feuchten Wiesen um die Seen und Flüssen finden Sie das gelb leuchtende Flohkraut, dieses wurde früher zur Bekämpfung von Ungeziefer verwendet.

 thul-55184687-564E-4594-90426AE0FF4E91CCLeben und Pflanzenwelt Berge und Hochmoore

Genau wie im Zentralen Tiefland gibt es auch auf der übrigen Insel mit ihrem sehr felsigen Untergrund Sumpfgebiete! Vor allem in Connemara im Westen von Irland. In den höheren Lagen gehen die Sumpfgebiete in Heidemoor und karges Grasland über. Hier lebt das Schwarzkehlchen, ein ruheloser Vogel mit einem schwarzem oder braunem Kopf und orangeroter Brust. Hier findet man den Galgenstrauch ein orangefarbenes Gewächs, welches wunderbar riecht. Den Fieberklee oder auch Bitterklee genannt, findet man in Fens und Sumpflandschaften das Gewächs hat wunderschöne weiße Blüten mit Rosa Punkten.

Leben und Pflanzenwelt Weideland

Neben dem oben bereits erwähnten Wachtelkönig brütet im schönen hügeligen Weideland von Irland ebenfalls die Saatkrähe. Hier finden sie genügend Futter. Hier sind auch die Wiesen Platterebse Gewächse zu Hause. Die Pflanze rankt sich an Gräsern und anderen Pflanzen empor, ihre gelben Blüten sind traubenförmig. Neben vielen Vogelarten sind in Irland noch Rotwild, Robben, Otter sowie Baummarder zu Hause. Die tollen Landschaften bieten den perfekten Lebensraum für die Tierarten. Neben ausreichend Futter, stabilen Temperaturen und teils einen gesicherten Lebensraum, können sie sich auf der Insel frei entfalten. Gerade bei Wandertouren, kann man viele Arten in Ruhe entdecken und bestaunen.

Bilderquelle: www.irelandscontentpool.com

Irlands wunderschöner Osten

lavendel fermanaghDer Süden Irlands ist bereits international bekannt, besonders wegen seines mediterranen Charmes. Dabei hat die die Insel rund um die Himmelsrichtungen einiges zu bieten.  Heute möchten wir Ihnen den magischen Osten Irlands vorstellen. Im Osten prägen friedliche Naturlandschaften, Strände und atemberaubende Küsten das Landschaftsbild. Es gibt zahlreiche idyllische Süßwasser Seen und beeindruckende Hügellandschaften, perfekt für um anzuschalten und die Natur zu genießen.

Dublin ist die Stadt im Osten

An der Hauptstadt der Republik Irland kommt man bei einer Rundreise einfach nicht vorbei! Hier gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten, wie das Trinity College  mit dem bekannten Long Room sowie seinen zahlreichen architektonischen Highlights auf dem Gelände, die St. Patricks Cathedral, das Kilmainham Gaol, natürlich Dublin Castle, welches als Inspiration für Bram Stokers Dracula war und vieles mehr. Besuchen Sie das georgianische Dublin, die Parks wie der Merrion Square oder den St. Stephens Green. Es gibt zahlreiche Einkaufsläden, Restaurants und Cafés. Besuchen Sie das Temple Bar Viertel mit seinen Pubs, Bars und vielen Straßenmusikern, es gibt sehr viel zu erleben.

medium-0Z6A4779

Sehenswürdigkeiten des Ostens der grünen Insel

Einer der größten Burganlagen von Irland findet man im Osten Cahir Castle, das Schloss wurde schon mehrfach als Filmkulisse benutzt und ist absolut ein Besuch wert. Ein weiteres sehenswertes Schloss ist das Birr Castle, hier kann man leider das Schloss nicht besichtigen, aber die Parkanlagen und diese sind wirklich beeindruckend. Hier finden Sie mehr als 1000 verschiedene Baum- und Straucharten, mehr als 12 Meter hohe Buchsbaumhecken, die teilweise mehr als 300 Jahre alt sind. Was auf einer  Irland Rundreise im Osten auf keinem Fall fehlen darf, ist der beeindruckende Rock of Cashel. Die Festung wirkt wie ein Wolkenschloss, weil der Rundturm, die romanische Kapelle und die gotische Kathedrale auf dem Sockel nur aus Gras und Kalkstein bestehen. Nicht entgehen lassen sollten Sie sich das Tal Glendalough, besichtigen Sie eine der bekanntesten  Klostersiedlungen Irlands inmitten des Wicklow Nationalparks. Zuerst wird Ihnen hier der große Rundturm ins Auge stechen, der das wohl auffälligste der alten Gebäude aus dem 11. Jahrhundert ist.

medium-0Z6A4619

Naturlandschaften im magischen Osten Irlands

Im Osten von Irland liegt einer der wohl wildesten und zugleich romantischsten Gebiete von ganz Irland Wicklow. Besuchen Sie denWicklow Nationalpark mit seiner beeindruckenden Hochmoorlandschaften, sanften Hügeln und einzigartiger Flora sowie Fauna. Hier finden Sie die Powerscourt House & Gardens und das Herrenhaus Russborough. Das County Wicklow ist absolut sehenswert, weitläufige Landschaften, Moore, verlassene Ortschaften, violettes Heidekraut und wunderschöne Bergseen säumen hier Ihren Weg. Früher versteckten Sie die irischen Rebellen in den Hügeln der Wicklow Mountains, der perfekte Ort unterzutauchen. Genießen Sie die frische Luft und die wunderschöne Natur.

medium-Tramore Beach, Kitesurfing

Städte, Dörfer und zauberhafte Orte im Osten von Irland

Ein bezauberndes Dorf, welches international bekannt für seinen Whiskey Tullamore Dew ist, ist Glasson. Besuchen Sie das charmante Dorf und erfahren Sie alles über die Herstellung des international bekannten Irish Whiskey. Cashel ist ebenfalls ein wunderbarer Ort und kommt wegen seiner bekannten Sehenswürdigkeit dem Rock of Cashel leider oft zu kurz. Besuchen Sie Cashel, und erleben Sie dieses wunderbar irische Dorf. Tramore ist ein bekannter Badeort, hier finden Sie Irlands größte Surfschule. Es gibt Pubs, Einkaufsmöglichkeiten und vor allem den tollen 5 Kilometer langen Sandstrand. Waterford ist eine bekannte irische Hafenstadt, welche von Wikingern gegründet worden ist.  Besonders sehenswert in Waterford sind unter anderem die City Walls, der Reginalds Tower, the Mall, Bishops Place und die Christ Church Cathedral. Waterford ist zudem noch international bekannt für sein wunderschönes Kristall. Besuchen Sie Waterford Crystal Manufaktur, hier erfahren Sie alles über irisches Kristall.

Natürlich gibt es noch viele weitere Sehenswürdigkeiten, Orte und Naturlandschaften im Osten von Irland, aber diese alle aufzuzählen, würde den Rahmen dieses Artikel sprengen. Am einfachsten ist es, Sie unternehmen selbst eine Irland-Rundreise durch den magischen Osten und überzeugen Sie sich von der Schönheit dieses Teils der grünen Insel.

Bilderquelle: www.irelandscontentpool.com  

Irland Rundreise- Entdecken Sie die Grafschaft Wicklow

medium-ch_120310_044aIn der Nähe von Dublin befindet sich das Co. Wicklow, die raue Berglandschaft und die atemberaubenden Täler laden zum Wandern und erforschen ein. Wie bereits erwähnt gibt es in der zauberhaften Landschaft jede Menge Möglichkeiten zum Wandern und spazieren gehen. Egal ob Sie Anfänger oder Profi sind, hier gibt es zahlreiche Möglichkeiten die Umgebung zu erkunden. Stellen Sie sich der Herausforderung und erkunden Sie den 127 km langen Wanderweg Wicklow Way oder die verschlungenen Spazierwege durch die Parks Avondale und Kilmacurragh. Ein besonderes Highlight ist der Wicklow Mountain national Park, räumen Sie sich Zeit ein, dieses zu erkunden, Sie werden sehen es lohnt sich!

medium-Group_of_bronzed_children_Powerscourt_House

Wenn Sie die unberührte Natur Irlands genießen möchten, dann vergessen Sie nicht die Bergkette der Wicklow Mountain zu besuchen. Weitläufige Landschaften, Moore, verlassene Ortschaften, violettes Heidekraut und wunderschöne Bergseen säumen hier Ihren Weg. Früher versteckten Sie die irischen Rebellen in den Hügeln der Wicklow Mountains, der perfekte Ort unterzutauchen. Genießen Sie die frische Luft und die wunderschöne Natur. Die Wasserfälle Powerscourt und Glenmacnass stürzen hier in die Tiefe, ein Beindruckendes Naturschauspiel, welches man nicht verpassen sollte. Wenn Sie lieber mit dem Fahrrad unterwegs sind, dann sollten Sie unbedingt die Mountainbikestrecken im Ballinastoe Forest befahren. Von hier aus hat man eine sagenhafte Aussicht auf den See Lough Tay und den Sugar Loaf Mountain. Danach geht es über einen Singletrail weiter durch die Moorlandschaften, Fichtendickichte und felsigen Streckenabschnitte. Ein unvergessliches Erlebnis, welches Sie auf Ihrer Irland Rundreise unbedingt mit einplanen sollten.

medium-ch_jan07_082

Besuchen Sie auf Ihrer Rundreise Glendalough

Im 6. Jahrhundert wurde die Klosteranlage Glendalough in einer eindrucksvollen Berglandschaft vom heiligen Kevin gegründet. Glendalough ist definitiv die Hauptsehenswürdigkeit des Wicklow national Parks. Heute kann man den Rundturm, die Kirchen und den Friedhof dieser religiösen Stätte besichtigen. Die Powerscourt House und Gardens sowie das Herrenhaus Russborough sind ebenfalls einen Besuch wert. Im Keller des Russborough Herrenhauses wurde ein wahrer Schatz gefunden. Alte Fotografien des damals hier lebenden Paares, diese hatten prominente Freunde die man ebenfalls auf den Fotografien findet wie Coco Chanel oder Mick Jagger…

Wasserfall Wicklow Mountains

Das County Wicklow, eine beliebte Hollywood Kulisse

Auch Hollywood liebt die irische Natur und so diente das County Wicklow schon des Öfteren als Kulisse eines großen Blockbusters wie P. S. Ich liebe Dich, Braveheart und dem den Graf von Monte Cristo. Das Dorf Avoca diente mehrere Jahre lang als Drehort für die irische lokal ausgestrahlte BBC-Serie Ballykissangel, diese Serie war der Durchbruch für Collin Farrell im Filmbusiness. Sie sehen neben einer traumhaften Landschaft finden Sie hier auch Action, Drehorte und spannende historische Stätten. Sie planen eine Irland-Rundreise? Dann kontaktieren Sie uns, unsere Irland Experten beraten Sie gerne! Bilderquelle: www.irelandscontentpool.com

Irland 2015 kleiner Auszug der besten Attraktionen

Irland 2015 steht im Zeichen der Kunst, dem Design, der Mode, Musik, Tanz, Comedy und der Architektur. Viele Kunsthandwerker und Designer bringen dieses Jahr frischen Wind auf die grüne Insel. Es wird zahlreiche Ausstellungen, Vorträge und Events überall auf der Insel verteilt geben. Doch im November erwartet Sie das absolute Highlight in Dublin das Dublin Design Festival. Oder wie wäre es mit dem neuen Èconomusèe-Trend? Schauen Sie Handwerkern bei der Arbeit wie Töpfern, Schmuckdesignern oder Aalräuchern.

small_dd_021110_cafe_en_seine_6

Ein Erlebnis, das jedes Jahr aufs Neue viele Wasseranbeter nach Irland zieht, sind die 400 Kilometer Wasserstrecken und sieben Binnensysteme der grünen Insel. Irland ist reich an Wasser, es gibt unzählige Kanäle, Flüsse, die auch Anfängern stressfreie Bootsferien garantieren. Richtige Bootsenthusiasten durchkreuzen die gesamten 400 Kilometer zwischen Belleek am Lower Lough Erne (im County Fermanagh) und Killaloe (County Clare). Wer das am Anfang aber nicht möchte, kann sich für kleine Touren entscheiden, hier stehen Ihnen alle Türen offen und das Jahr für Jahr.

small_KK0100

Oder möchten Sie lieber an einem der zahlreichen Festivals zum Beispiel im sonnigen Südosten teilnehmen? Der Südosten lockt mit seinen zahlreichen Sandstränden und natürlich dem Wikinger Erbe. Zudem ist diese Region eine der verwöhntesten in ganz Irland, hier scheint die Sonne oft und lang.  Vielleicht ist das der Grund, weshalb das Festival Angebot so groß und bunt ist. Amüsieren Sie sich zum Beispiel beim Sky Cat Laughs Festival in Kilkenny vom 28.05-01.06. Kilkenny zählt als eine der freundlichsten Städte in ganz Europa, laut den Lesern des Condé-Nast-Reisemagazins. Oder das Carlow Arts Festival vom 29.05-07.06. Hier erleben Sie Straßenkünstler, Theateraufführungen und Konzerte. Ganz Tipperary verwandelt sich vom 03.07-12.07 beim Clonmel Junction Festival in eine Live Bühne für Musik, Tanz und Comedy. Weiter geht es Anfang August mit dem  Spraoi Festival in Waterford.

small_Fermanagh_Black_Bacon_ODohertys_27-5-2014_14

Oder sind Sie lieber aus kulinarischen Gründen in Irland unterwegs?

Fermanagh ist bekannt für seine irischen Spezialitäten. Die saftigen grünen Weiden und die Lakelands bieten die besten Voraussetzungen für irische Köstlichkeiten. Genießen Sie Kettlys Rinderschinken, aromatisches Lammfleisch, sahnige Eiscreme von Tickety-Moo und den Black Bacon von den schwarzen Schweinen die Pat O´Doherty auf der kleinen Insel Inishcorkish züchtet. Es gibt viel zum Genießen.

Das Fleadh Cheoil na hÈireann Festival wird liebevoll als die Olympiade der traditionellen irischen Musik bezeichnet. Sligo Town verfällt jedes Jahr im August eine Woche dem Fleadh Rausch. Ein Festival, was man unbedingt einmal erlebt haben muss, erleben Sie eine Stadt im Ausnahmezustand mit Musik, Tanz, Open Air Performances und Live Konzerten auf den Straßen an jeder Ecke. Es finden zu dieser Zeit tolle Märkte, Filme und Seminare statt. Ein bunter Strauß voller irischer Lebensfreude. Selbstverständlich gibt es noch zahlreiche Feste und Gründe Irland zu erleben, aber der Umfang würde diesen Artikel sprengen. Wir hoffen, wir konnten,, Ihnen Irland 2015 ein bisschen näher bringen und können Sie bald als Gast dieser wunderschönen Insel begrüßen.