Kanu- und Kajakfahren auf der grünen Insel

DonegalDer Reisejournalist William Cook beschreibt Irland im Interview der Zeitschrift Guardian so: „ Hier im Herzen von Irland ist die Natur nie weit entfernt.“ Und er muss es wissen während seiner Reise durch Irlands Lakelands übernachtete er in Ökohütten, konnte Rotwild in seiner natürlichen Lebensumgebung beobachten und ungestört die atemberaubende Natur genießen, ohne störende Auto-, Motor- oder sonstige Geräusche aus der Stadt. Die Schönheit der irischen Seen, Flüsse, Kanäle und Meeresarme, lässt sich nicht einfach  in Worte packen, man muss es einfach einmal erlebt haben!  In der Grafschaft Fermanagh findet man gleich zwei mit einander verbundene Seen, den Upper Lough Erne und den Lower Lough Erne, mit sage und schreibe 154 kleinen mystischen Inseln. Hier erlebt man Natur pur. Die Fauna, Flora und Tierwelt ist einzigartig und nur mit einem Boot erreicht man die kleinen Inseln und kann Irland hautnah erleben. Hier findet man zauberhafte versteckte Ecken und Winkel, traumhafte Villen und vieles mehr.

 

Giants Causeway AntrimErleben Sie Devinish Island

Fermanaghs Devinish Island beheimatet die besterhaltenen Klosteranlagen Nordirlands. Auf White Island findet man Gesichter von Steinfiguren aus dem 9 oder 10 Jahrhundert. Die Insel ist unbewohnt und die Steinfiguren verleihen der Insel einen angenehmen  Gänsehautfaktor. Und das Kanu- oder das Kajak sind die besten Möglichkeiten diese Inseln in Ruhe zu erforschen. Auf Inishcorkish werden die berühmten Black Bacon Schweine gezüchtet. Und nur ein paar Meilen weiter nördlich in Enniskillen können Sie bei dem Metzger Pat O´Doherty ein paar Scheiben des köstlichen Schinkens erwerben.

Weitere Wasserwege der grünen Insel 

Weiter geht es bis zu der Flussbiegung des Shannon Rivers, hier sehen Sie den Lough Allen vor sich. Dieser liegt wie ein großer Spiegel in den Counties Roscommon und Leitrim. Erkunden Sie die wunderschöne Gegend, genießen Sie die Stille und lassen Sie sich von der atemberaubenden Umgebung verzaubern. Und wenn Sie nicht genug bekommen können von den Wasserwegen Irlands, dann fahren Sie raus aufs Meer. Erkunden Sie die schönen Buchten und Höhlen, die man vom Land aus nicht erreichen kann. Der Autor Jasper Winn hat mit seinem Kajak die ganze Insel umrundet und erzählt von seinen Erlebnissen und Erkundungen in seinem Buch Paddle: A long way around Ireland. Er berichtet in seinem Buch wie er sein Zelt auf unbewohnte Inseln aufgeschlagen hat und abenteuerliche Orte wie Inishmurray oder die Blasket Island besucht hat.

Mit dem Kanu- oder Kajak haben Sie das Gefühl völlig frei Irland zu erkunden. Sie sind raus aus dem Stadtdschungel und können unberührte Orte entdecken. Sie müssen sich an keine Weiterfahrtzeiten halten und können selbst entscheiden, was Sie wann sehen möchten. Und es ist auf alle Fälle eine der abenteuerlichsten Weisen seinen Irland Urlaub zu verbringen.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>