Irlands wunderschöner Osten

medium-0Z6A4619Der Süden Irlands ist bereits international bekannt, besonders wegen seines mediterranen Charmes. Dabei hat die die Insel rund um die Himmelsrichtungen einiges zu bieten.  Heute möchten wir Ihnen den magischen Osten Irlands vorstellen. Im Osten prägen friedliche Naturlandschaften, Strände und atemberaubende Küsten das medium-0Z6A4779Landschaftsbild. Es gibt zahlreiche idyllische Süßwasser Seen und beeindruckende Hügellandschaften, perfekt für um anzuschalten und die Natur zu genießen.

Dublin ist die Stadt im Osten

An der Hauptstadt der Republik Irland, kommt man bei einer medium-0Z6A3273Osten Rundreise einfach nicht vorbei! Hier gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten, wie das Trinity Colege  mit dem bekannten Long Roof sowie seinen zahlreichen architektonischen Highlights auf dem Gelände, die St. Patrick´s Cathedral, das Kilmainham Gaol, natürlich Dublin Castle, welches als Inspiration für Bram Stokers Dracula war und medium-Caher Castle 03vieles mehr. Besuchen Sie das georgianische Dublin, die Parks wie der Merrion Square oder den St. Stephen´s Green. Es gibt zahlreiche Einkaufsläden, Restaurants und Cafe´s. Besuchen Sie das Temple Bar Viertel mit seinen Pubs, Bars und vielen Straßenmusikern, es gibt sehr viel zu erleben.

medium-Tramore Beach, KitesurfingSehenswürdigkeiten des Ostens der grünen Insel

Einer der größten Burganlagen von Irland findet man im Osten Cahir Castle, das Schloss wurde schon mehrfach als Filmkulisse benutzt und ist absolut ein Besuch wert. Ein weiteres sehenswertes Schloss ist das Birr Castle, hier kann man leider das Wasserfall Wicklow MountainsSchloss nicht besichtigen aber die Parkanlagen und diese sind wirklich beeindruckend. Hier finden Sie mehr als 1000 verschiedene Baum- und Straucharten, mehr als 12 Meter hohe Buchsbaumhecken die teilweise mehr als 300 Jahre alt sind. Was auf einer  Irland Rundreise im Osten auf keinem Fall fehlen darf, ist der medium-ch_120310_044abeeindruckende Rock of Cashel. Die Festung wirkt wie ein Wolkenschloss, weil der Rundturm, die romanische Kapelle und die gotische Kathedrale auf dem Sockel nur aus Gras und Kalkstein bestehen. Nicht entgehen lassen sollten Sie sich das medium-1002710.jpgTal Glendalough, besichtigen Sie eine der bekanntesten  Klostersiedlungen Irlands, inmitten des Wicklow Nationalparks. Zuerst wird Ihnen hier der große Rundturm ins Auge stechen, der das wohl auffälligste der alten Gebäude aus dem 11. Jahrhundert ist.

Naturlandschaften im magischen Osten Irlands

Im Osten von Irland liegt einer der wohl wildesten und zugleich romantischsten Gebiete von Ganz Irland Wicklow. Besuchen Sie den Wicklow Nationalpark mit seiner beeindruckenden Hochmoorlandschaften, sanften Hügeln und einzigartiger Flora sowie Fauna. Hier finden Sie die Powerscourt House & Gardens und das Herrenhaus Russborough. Das County Wicklow ist absolut sehenswert, weitläufige Landschaften, Moore, verlassene Ortschaften, violettes Heidekraut und wunderschöne Bergseen säumen hier Ihren Weg. Früher versteckten Sie die irischen Rebellen in den Hügeln der Wicklow Mountains, der perfekte Ort unterzutauchen. Genießen Sie die frische Luft, und die wunderschöne Natur.

Tramore Beach

Städte, Dörfer und zauberhafte Orte im Osten von Irland

Ein bezauberndes Dorf welches international bekannt ist für seinen Whiskey Tullamore Dew ist Glasson. Besuchen Sie das charmante Dorf und erfahren Sie alles über die Herstellung des international bekannten Irish Whiskey. Cashel ist ebenfalls ein wunderbarer Ort und kommt wegen seiner bekannten Sehenswürdigkeit dem Rock of Cashel leider oft zu kurz. Besuchen Sie Cashel, und erleben Sie dieses wunderbar irische Dorf. Tramore ist ein bekannter Badeort, hier finden Sie Irlands größte Surfschule. Es gibt Pubs, Einkaufsmöglichkeiten und vor allem den tollen 5 Kilometer langen Sandstrand. Waterford ist eine bekannte irische Hafenstadt welche von Wikingern gegründet worden ist.  Besonders sehenswert in Waterford sind unter anderem die City Walls, der Reginald`s Tower, the Mall, Bishop´s Place und die Christ Church Cathedral. Waterford ist zudem noch international bekannt für sein wunderschönes Kristall. Besuchen Sie Waterford Crystal Manufaktur, hier erfahren Sie alles über irisches Kristall.

Natürlich gibt es noch viele weitere Sehenswürdigkeiten, Orte und Naturlandschaften im Osten von Irland, aber diese alle aufzuzählen würde den Rahmen dieses Artikel sprengen. Am einfachsten ist es Sie unternehmen selbst eine Irland Rundreise durch den magischen Osten und überzeugen Sie sich von der Schönheit dieses Teils der grünen Insel.

Bilderquelle: www.irelandscontentpool.com

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>