Der Klippenpfad The Gobbins

Besucherzentrum The GobbinsVor 100 Jahren wurde der Pfad, welcher sich an die irischen Klippen in Norden im County Antrim von Irland schmiegt bereits konstruiert.  The Gobbins ist definitiv  eine architektonische Meisterleistung. Sie finden den abenteuerlichen Klippenpfad  bereits 32 Kilometer hinter Belfast. Wenn Sie der Causeway Coastal Route folgen. The Gobbins AquariumBerekley Deane Wise entwarf den Pfad, welcher sich entlang der Basaltkippen direkt über der Irischen See schlängelt im Jahre 1902. Bereits 1954 musste The Gobbins seine Pforten schließen, Auswirkungen des 2. Weltkriegs und der Wirtschaftskrise.

Wiederöffnung The Gobbins

Felsformation The GobbinsDer einmalige Klippenpfad wurde nach umfassenden Renovierungsarbeiten wieder eröffnet und ist schon jetzt eine der populärsten Besucherattraktionen im Norden der grünen Insel.  Drei Höhepunkte erwarten Sie auf dem Klippenpfad. The Aquarium:  Das Aquarium wird eine Stelle entlang des Pfads genannt, welche The Gobbins Ansicht aus dem meerbogenförmig über die Irische See gebaut wurde. So entstand ein natürliches Aquarium, schauen Sie sich genau um, vielleicht entdecken Sie eine der zahlreichen Fischarten, die sich  in der Irischen See tummeln. The Tubular Bridge:  Die Brücke wurde Original nachempfunden und ist eine Röhre die circa 10 Meter über dem The Gobbins Höhleeiskalten Atlantik hängt. Die Brücke wiegt 5,4 Tonnen und ist ein wahrer Metallkoloss. Wise´s Eye:  Der spektakulärste Abschnitt des ursprünglichen Pfads wurde nach dem Erschaffer  benannt. Hier kommen Sie vorbei an fast senkrechten Felswänden, verborgene Höhlen über  den tosenden Atlantik ein Erlebnis, welches Sie nicht so schnell medium-From Sea 16vergessen werden. The Gobbins enthüllt interessante geheimnisse auf eine magische Art. Sie werden zahlreiche Sedimentgesteinsschichten  finden, welche alles über das Klima in den Trias- und Jurazeiten verraten. Im nahe gelegenen Larne wurde ein Fossil eines Millionen Jahre alten Fischsauriers entdeckt.  Schlendern Sie entlang der Galerie und erfahren Sie alles über die Entstehung und Geschichte von The Gobbins.

Vogelarten, welche bei den Klippen Ihr Zuhause haben

Die Klippen bei The Gobbins, sind die Heimat von Nordirlands einziger Papageientaucherkolonie auf dem Festland. Es gibt noch zahlreiche weitere geflügelte Völker, die sich hier einfach wohlfühlen und Ihr Zuhause hier haben, wie Klippenmöven, Krähenscharben, Lummen, Tordalke und ab und zu Wanderfalken. Wenn Sie wirklich ganz viel Glück haben, dann bekommen Sie einen Kormoran zu Gesicht, der in der Irischen See nach Fischen taucht.

Nützliche Informationen

Wenn Sie The Gobbins besuchen möchten, dann bitte nur mir festen Wanderschuhen.  Sie benötigen zudem eine gesunde Grundkondition. Menschen mit Herz-, Atem- und Gelenkproblemen sollten lieber darauf verzichten, The Gobbins zu bezwingen.  Gehilfen sind nicht zugelassen und auch erst Kinder ab einer Größe von 1,20 Metern dürfen an der Tour teilnehmen. Essen und rauchen ist ebenfalls verboten, aber Sie dürfen Wasser mitnehmen und konsumieren. Das Abenteuer beginnt mit einem steilen Abstieg und 100 Stufen, die hinunter zum Eingang des Pfads führen. Ein freundlicher enthusiastischer Führer begleitet Sie. Dieser wird Ihnen alles über die Geschichte, Fauna und Flora der Gegend erzählen. Der Klippenpfad an sich  ist nur 3 Kilometer lang und endet mit  einem sehr steilen Anstieg, planen Sie drei Stunden für Ihr Abenteuer ein. Das Besucherzentrum bietet eine fantastische Ausstellung über The Gobbins. Ein Willkommensvideo zeigt die Geschichte dieser Attraktion, sowie die Sicherheitshinweise welche beachtet werden müssen. Die Tour beginnt und endet am Besucherzentrum, hier bekommen Sie einen Helm, Tee, Kaffee und Snacks sowie kostenlose Parkplätze stehen Ihnen zur Verfügung. Tickets müssen im Voraus gebucht werden entweder über die offizielle Webseite oder telefonisch.

Bilderquelle: www.irelandscontentpool.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.