Lonely Planet wählt Irland auf Platz 5 der Reiseziele für 2015!

small_SP_Galway_03072011_772Schon seit ein paar Jahren wählen die Lonely Planet Experten die interessantesten Reiseziele für das kommende Jahr. Es gibt mehrere Kategorien, die besten Städte, Länder und Regionen. Für 2015 wurde Irland als Top 5. Reiseziel nach Ländern wie Singapur, Namibia, Litauen und Nicaragua gewählt. Eine sehr große Ehre für die grüne Insel! small_see_bei_leatherfrack_connemara_2_6th_april_015Denn die Entscheidung treffen Reiseexperten die anhand von Faktoren wie das beste Preis-Leistungsverhältnis, Spaßfaktor, den besonderen Charme und attraktivsten Freizeitaktivitäten.

Die Lonely Planet Experten fanden das Irland unbedingt Platz 5 der besten Reiseländer für 2015 belegen sollte, weil 2015 unter small_IMGP9839-9-29-2013_065anderem, das Jahr des Wild Atlantic Way sein wird. Die 2500 Kilometer lange Strecke führt vorbei an Irlands schöne raue wilde Natur, den charmanten Dörfern und Städten sowie historischen Stätten, Sehenswürdigkeiten und weiteren Schätzen Der Wild Atlantic Way wird als Konkurrenz zum legendären California´s Pacific small_IMGP9812-9-29-2013_064Coast Highway und der Australia Great Ocean Road gehandelt.

Irland ist das Land für aktive Urlauber hier ist nichts unmöglich. Der Atlantik mit seinen wunderschönen Sandstränden lädt zum schwimmen, surfen, Hochseefischen und Wassersport ein. Die Seen und Flüsse sind so small_IMGP0040-9-30-2013_018sauber das diese reich an Fischen sind, ein Paradies für Angler und Bootliebhaber. Irland kann mit dem Boot genauso gut erkundet werden wie mit dem Auto.  Die Wasserstraßen führen durch ganz Irland. Es gibt Berge, Moore und außergewöhnliche Regionen wie das Burrengebiet oder das wilde Connemara sowie den Giant´s Causeway im Norden.

small_HL08Die grüne Insel hat sich angepasst, das Moderne Leben hat Einzug in den großen Städten gehalten und man bekommt hier alles was man braucht. Dennoch bewahrt sich Irland immer etwas von seinem alten Charme. Es gibt Regionen in Irland die sich die alten gälischen Traditionen beibehalten haben und so viel Natur die unberührt ihre small_HL02mystische Aura beibehalten hat.

Irish Folk ist ein wahres Erlebnis besonders als Live Session in einen der vielen Pubs oder auf einen der vielen Festivals. Sogar das kleinste Fischerdorf hat einen gemütlichen irischen Pub. Die grüne Insel ist ein Traum für Golfer, es gibt zahlreiche Golfplätze und man hat meistens die Qual der Wahl welchen man besuchen möchte. Erkunden Sie die Natur auf den Rücken eines Pferdes, denn hier auf der grünen Insel gibt es viele Pferdevereine, Pferdezuchten usw. Eine bekannte irische Pferderasse ist das Connemara Pony.

Irland ist nicht nur bekannt als eine der grünsten Inseln, sondern ebenfalls für seine Legenden, Märchen, Feen und Kobolde. Kaum eine Insel ist so sagenumwoben wie Irland. Das liegt bestimmt an den vielen historischen Stätten, den steinernen Zeitzeugen und den traumhaften Ruinen, Burgen und Schlössern. Doch besonders beliebt ist Irland, weil die Iren einfach unwahrscheinlich gastfreundlich sind. Sie lieben Ihr Land und sind gerne bereit Geschichten zu erzählen und Fragen zu beantworten. Kinder sind besonders willkommen und das merken die Kinder auch, es gibt viele Aktivitäten und Vergünstigungen für Familien mit Kindern.

Es gibt noch weitere Gründe, Irland als eines der attraktivsten Reiseziele für 2015 zu wählen. Am besten überzeugen Sie sich selbst und besuchen die grüne Insel. Unsere Irland Experten beraten Sie gerne.

 

 

 

 

Hier finden Sie die offiziellen Links zur Lonely Plant Wahl:

http://www.welt.de/reise/Fern/article133516547/Das-sind-die-angesagtesten-Reiseziele-fuer-2015.html

http://www.lonelyplanet.com/best-in-travel/countries/05-ireland?detail=1

Bilderquelle: www.tourismirelandimagery.com/

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>