Weihnachten in Irland

Irische WeihnachtskugelGenauso wie in vielen anderen Ländern auch ist Weihnachten in Irland ein großes Familienfest. Die Hektik des Jahres scheint vergessen und man freut sich auf die Familie. Die Vorweihnachtszeit verbringen die Iren damit, ihre Häuser oder Wohnungen zu putzen. Von den Dachschrägen bis in die tiefsten Ecken des Kellers, nichts bleibt aus, alles soll sauber sein für das kommende Fest. Nachdem Hausputz werden traditionell rote Weihnachtslaternen aufgestellt, alles wird aufwendig geschmückt mit Zweigen und Kränzen sowie über der Haustür Mistelzweige angebracht. Die Mistelzweige sind vergleichbar mit deutschen Engelchen, sie sollen vor bösen Geistern und Gedanken schützen. Genau wie in  Deutschland gibt es viele Familien in Irland die eine Krippe in der Wohnstube aufstellen, diese soll Glück und Segen bringen. Auch der Adventskranz darf nicht fehlen.

Der Adventskranz hat traditionell fünf Kerzen, drei in lila, eine in rosa und eine weiße in der Mitte. Die weiße Kerze in der Mitte wird erst an Heilig Abend angezündet. Erst in den 60er Jahren hielt auch der Weihnachtsbaum Einzug in den Wohnungen und Häusern der Grünen Insel.  Davor wurden die Häuser von außen mit Efeu, Stechpalmen und Girlanden geschmückt. Heute findet man meistens beides, das geschmückte Haus und im Haus der Weihnachtsbaum.

In Irland werden am 25.12., traditionell zum Christmas Dinner Plumpudding, Truthahn, Trifle und Ham(Schinken) serviert.  Und selbstverständlich darf an diesem Tag der Besuch der Christmette nicht ausbleiben. Meistens findet dieser noch vor dem Essen statt. In Irland werden die Geschenke erst am 25.12 ausgepackt, die Geschenke werden von Santa Claus oder Father Chrismas gebracht. Dieser füllt die Socken der Kinder die am Kamin hängen. Als Dank steht immer ein Glas Bier oder Whiskey und eine Pastete bereit, damit Santa Claus/ Father Chrismas genug Proviant hat für seinen anstrengenden Arbeitstag.

Am 26.12 ist in Irland St. Stephans Day. An diesem besonderen Tag bekommen die irischen Kinder Stechpalmen ins Haar und ziehen singend von Haus zu Haus. Sie bekommen als Dankeschön von den Hausbesitzern Süßigkeiten oder Geld. Fast überall auf der Welt ist Weihnachten das wichtigste Fest im Jahr und wie man sieht hat jedes Land seine eigenen Traditionen und Gebräuche. Aber eins bleibt überall gleich, es ist ein Fest der Liebe und Familie.

Bilderquellen:
Bild: © viperagp – Fotolia.com

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>