Kulinarisches aus Irland

Wenn Sie an Irland denken, kommt Ihnen bestimmt gleich “Die grüne Insel” in den Sinn! Aber kennen Sie auch landestypische  Rezepte aus Irland?

Auch kulinarisch hat Irland sehr viel zu bieten. Die Rezepte sind sehr schmackhaft, deftig und einfach lecker. Das Spektrum an irischen Gerichten reicht von Fischgerichten über Fleisch bis hin zu leckeren Nachtischen.

Irland ist eine Insel und der Atlantik ist reichhaltig an Fischen und somit gibt es sehr viele traditionelle Gerichte für Meeresfrüchte und Fischgerichte. Ganz besonders beliebt sind irische Lachs und Forellenrezepte. Wie zum Beispiel Lachs mit Gurke, Dillsoße und Salzkartoffeln, denn nicht nur wir Deutschen lieben Kartoffeln, die Iren ebenfalls. Irland ist ebenfalls die Insel der Schafe und Kühe, aus diesem Grund gibt es sehr viele traditionelle Lamm- und Rindfleischrezepte. Leckere Gerichte wie das sogenannte Drisheen (Sülze), das Connemara Lamm oder das Irish Stew, haben der irischen Küche den Ruf verliehen rustikal und einfach zu sein. Als Beilagen werden sehr oft Kohl und Kartoffeln serviert.

Wer schon einmal in Irland zu Besuch war, kennt bestimmt das typisch irische Frühstück. Hier gibt es deftige Bacon Röllchen, Leberwurst, Blutwurst mit Bratkartoffel und Eiern. Richtig deftig für einen guten Start in den  Tag. Die etwas zartere Variante des irischen Frühstückes ist Toast, Butter, Marmelade und ein leckerer irischer Schwarztee mit Milch.

Genug von der Theorie, hier ein zwei leckere Rezepte zum nachkochen:

Roasted salmon and vegetablesIrischer Lachs mit Gurken und Senf-Dill Soße

Zutatenliste für 4 Personen:

  • 600 Gramm irisches Lachsfilet ohne Haut
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 500 Gramm Salatgurke
  • 2 EL Öl
  • 100 ml trockener Weißwein
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • Schale von einer unbehandelten Zitrone
  • 1 Bund Dill
  • Salz und Pfeffer zum abschmecken
  • 150 Gramm Crème fraîche
  • 1 gestrichener EL Speisestärke
  • 2 EL mittelscharfer Senf
  • 1 Prise Zucker

Die Gurke und die Zwiebel schälen und fein würfeln. Der Lachs wird vorsichtig gewaschen und trocken getupft und in Tranchen geschnitten. Das Öl wird in der Pfanne erhitzt und der Lachs kurz angebraten. Mit der Brühe und dem Weißwein ablöschen und bei schwacher Hitze ca. 10 Minuten gar ziehen lassen. Dill in der Zwischenzeit waschen und bis auf einen kleinen Rest fein hacken. Die Hälfte des Dills und die Zitronenschale  zum Fisch geben. Wieder ein bisschen Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel und Gurkenwürfel anbraten mit 2 El Brühe ablöschen und  2 Minuten gar ziehen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Lachs aus der Pfanne nehmen und warmstellen, Crème fraîche und Senf zu dem Fischsud geben, gut verrühren und aufkochen lassen. Die Speisestärke sowie 2 Esslöffel Wasser glatt rühren. Soße von der Herdplatte nehmen und die Stärke einrühren. Danach unter rühren aufkochen und mindestens 1 Minute kochen lassen. Den restlichen Dill einrühren wieder mir Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronensaft abschmecken. Den Lachs, die Gurkenwürfel und die Soße auf den Tellern anrichten mit den restlichen Dill servieren und mit leckeren Salzkartoffeln als Beilage servieren.

Irish stew in a slow cooker pot Guinness Stew

Zutatenliste für 4 Personen

  • 400 Gramm lammfleisch
  • 400 Gramm Rindergulasch
  • 3 Zwiebeln
  • 2 EL Butterschmalz
  • Salz, Pfeffer zum abschmecken
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Mehl
  • 500 ml Rinderbrühe
  • 400 ml Guinness Bier
  • 2 Lorbeerblätter
  • 3 Stiele Thymian
  • 1-2 Teelöffel Zucker
  • 300 Gramm Möhren
  • 500 Gramm Kartoffeln
  • Ein Spritzer Tabasco

Gulasch und Lammfleisch waschen, trocken tupfen und in Mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Butterschmalz in einem Bräter erhitzen, das Fleisch portionsweise bei starker Hitze anbraten. Zwiebeln dazugeben mit Salz und Pfeffer abschmecken. Tomatenmark unterrühren, Mehl darüber streuen. Mit der Brühe und dem Guinness Bier ablöschen, aufkochen lassen und den Thymian, die Lorbeerblätter und den Zucker zufügen. Zugedeckt gute 45 Minuten zugedeckt schmoren lassen. In der Zwischenzeit die Karotten und Kartoffeln schälen, waschen in kleine Stücke schneiden. Zum Fleisch geben und eventuell ein bisschen Wasser zugeben. Danach weitere 30 Minuten schmoren lassen. Thymian Zweige und Lorbeerblätter entfernen und mit Salz, Pfeffer, Tabasco und Zucker abschmecken. Guten Appetit!

Dies sind nur zwei Rezepte von der grünen Insel, die Ihnen ein bisschen Irland Feeling nach Hause bringen. In den nächsten Wochen wird das ein oder andere Rezept in unserem Blog neu erscheinen. Wir hoffen Sie haben Spaß beim nachkochen!

Bilderquellen:

Fotoolia: © sumnersgraphicsinc – Fotolia.com und © Jacek Chabraszewski – Fotolia.com

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>