Irland Urlaub – die Grafschaft Armagh

Die kleinste Grafschaft in Nordirland ist Armagh, aber was hier an Größe fehlt macht ihr einzigartiger Charme wett. Zusammen mit der Grafschaft Down bildet Armagh das religiöse Zentrum Irlands, kurz um das St. Patrick´s Country – Hauptsitz der katholischen und protestantischen Kirche. Nirgendwo auf der Welt wird man eine Stadt finden deren Kathedralen ein und denselben Heiligen geweiht sind.

Armagh die Grafschaft mit Charme und Geschichte

Die Armagh Public Liberary beherbergt eine ganz besondere Erstausgabe mit small_ch_020507_003handschriftlichen Bemerkungen von Jonathan Swift „Gullivers Reisen“.  Eine wichtige Schlacht während der napoleansichen Kriege ist das Battle of Barossa, im Royal Irish Fusiliers Museum können sie eine Zeitreise zu dieser legendären Schlacht unternehmen. Meteoriten, Satelliten und vieles mehr können sie im Armagh Planetarium Obervatory und Astropark bewundern.

Im südlichen Teil der Grafschaft haben sie die Möglichkeit prähistorische Kammergräber die aus dem Boden ragen zu besichtigen. Auf Ihrer Wanderschaft sollten sie auf jeden Fall einen Abstecher zum erloschenem Vulkan Slieve Gullion unternehmen. Immer den Wanderweg auf dem Gipfel folgen und schon können sie in die Grabkammer des höchstgelegenen erhaltenen Ganggrabs Irlands kriechen.

Oder lassen sie sich einfach in die Pubs einladen und erleben sie Musikdarbietungen die sie so noch nie vorher erlebt haben.  Oder möchten sie wirklich weit in die Vergangenheit von Armangh eintauchen? Dann lassen sie sich im Armangh County Museum auf eine Zeitreise zum archäologischen Fundort Navan Fort entführen. Hier findet man eine wirklich erstaunliche Auswahl an prähistorischen Artefakten.

Wunderschöne Apfelbäume ArmaghDas Co. Armagh ist auch als Obstgartengrafschaft bekannt

Kennen sie leckeren irischen Apfel Cider? Jeden Mai verwandelt sich die Landschaft von Armagh in ein reines Farbenspektakel. Die Apfelblüten blühen und verleihen der Landschaft einen besonderen optischen Reiz. Über zweitausend Hektar Apfelbäume umgeben Loughgall ein Dorf im Norden der Grafschaft. Wer in Mai Irland bereist sollte sich dieses Spektakel nicht entgehen lassen, natürlich wieder umrandet mit einem Apfelblüten Festival. Denn eins haben die Iren uns weit voraus, sie feiern nicht nur an wenigen Tagen im Jahr, sie feiern jeden Tag und wissen jedes Naturschauspiel zu schätzen.

Im  Peatlands Park in Dungannon finden Wanderbegeistere Rundwege durch die Moorlandschaft. Wenn sie in Juli da sind, besteht für sie die Möglichkeit an den Nationalen Meisterschaften im Sumpfschnorcheln teilzunehmen. Sie haben richtig gelesen J Und schon Interesse bei diesem Spektakel dabei zu sein?

Seenlandschaft Armagh IrlandWer lieber angeln und ein bisschen Ruhe tanken möchte, findet in Armagh großartige Orte seinem Hobby nachzugehen. Zum Beispiel in der Nähe der Kinnego Marina am Lough Neagh oder am Fluss Upper Bann. Oder doch lieber Action und Wassersport? Dann besuchen die Graigavons Lakes. Mit dem Rad können sie auf dem 35 Kilometer langen autofreien Newry Canal Way die Landschaft erforschen und im eigenen Tempo erkunden.

 

Sie möchten das Co. Armagh kennenlernen? Unsere Irland Experten beraten Sie gerne!

Bildnachweis, Bild 1: Location – Armagh Friary, Fotograf: Chris Hill 2005,
Bildnachweis, Bild 2: Location – Armagh Orchard, Fotograf: Brian Morrison 2006, Bildnachweis, Bild 3: Location – Armagh Markethill, Fotograf: Brian Morrison 2006, Bildquelle: http://www.tourismirelandimagery.com

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>