Schüleraustausch in Irland fördert den Wissenstransfer

Irland zählt mit seinen romantischen Städten, schönen Landschaften und seinen herzlichen und lustigen Menschen zu den schönsten Urlaubsländern Europas. Die Urlauber genießen das wunderschöne Land, die grünen Hügel, die altertümlichen Schlösser und die atemberaubenden Meereslandschaften und erleben einen unvergesslichen Urlaub, nicht selten wird auch im nächsten Jahr Irland als Urlaubsziel ausgewählt. Aber nicht nur Urlauber kommen gerne nach Irland, denn auch Schüler melden sich jedes Jahr zu Schüleraustauschen in Irland an. Irland hat hervorragende Beziehungen zu internationalen Schulen und freut sich über jeden ausländischen Schüler, der durch einen Schüleraustausch die irische Kultur und Geschichte kennen lernen möchte. Durch die verschiedenen Programme des Schüleraustausches kommen immer wieder neue Leute nach Irland, die die Insel entdecken und mit den einheimischen Menschen in Kontakt stehen. Sie lernen voneinander und leben für den Zeitraum des Austausches zusammen. Die Iren lernen von den Austauschschülern und die Austauschschüler von den Iren, so dass immer genügend Informationsfluss besteht. Die Iren sind von Natur aus sehr aufgeweckt und interessiert an anderen Kulturen und Lebensweisen und nehmen jeden Gast freundlich auf. Die Iren lieben den Kontakt zu anderen Menschen und tauschen sich sehr gerne aus, um zu lernen und zu erleben. Der Austauschschüler wird schnell merken, dass die Iren immer für gute Geschichten oder lustige Witze zu haben sind.

High School Besuch in Irland

Erfahrungsgemäß öffnen sich einem Schüleraustausch in Irland viele Türen für die Austauschschüler. Die irischen High Schools sind perfekte Orte, um die englische Sprache in Perfektion zu erlernen. Allerdings erfolgt dieses nicht in Form von sturem Lernen, denn die Iren lernen auf ihre Weise: Reden, Zuhören und zusammen Spaß haben. Mit diesem Motto ist das Lernen, unabhängig vom Thema und vom Inhalt, viel einfacher. Durch den täglichen Kontakt an der High School werden schnell neue Freundschaften geschlossen und Kontakte, auch für später, geknüpft.

An den irischen High Schools werden insgesamt acht Schulfächer, was mehr Fächer als in anderen Ländern ist. Der Austauschschüler kann zwischen folgenden Fächern wählen:

  • Englisch
  • Mathematik
  • Irische Sprache
  • Geschichte
  • Physik
  • Geographie
  • Business Organisation
  • Musik

Es ist nicht unüblich, dass die Schüler neben den Schulfächern aktiv eine Sportart ausüben, in einer Theatergruppe mitwirken oder aber an Schulzeitungen mitarbeiten. Die Iren sind ein sehr geschäftiges Volk, welches sich gerne aktiv einbringt. Diese Mentalität wird auch der Austauschschüler direkt ab dem ersten Tag an der irischen High School kennenlernen.

Das irische Schulsystem besteht aus zwei Stufen, dem Junior Certificate und dem Leaving Certificate. Normal belegen die irischen Schüler zwischen diesen beiden Stufen der High School ein Transition Year.

Was ist das Junior Certificate?

Das Junior Certificate ist die Unterstufe, die drei Jahre dauert. Insgesamt werden hier neun bis elf Fächer belegt und am Ende finden Prüfungen statt, durch die sie dann zum Leaving Certificate zugelassen werden.

Was ist das Leaving Certificate?

Das Leaving Certificate ist die Oberstufe und dauert zwei Jahre. Insgesamt werden sechs bis acht Fächer belegt. Auch hier werden am Ende Prüfungen durchgeführt, bei denen sie nach Bestehen das Leaving Certificate erhalten.

Wofür ist das Transition Year?

Das Transition Year ist zwischen den beiden Stufen und dient den Schülern zu Neuorientierung. Sie können neue Ideen Sammeln und Erfahrungen aus dem Leben sammeln. In der Zeit betreuen die Schüler große Projekte und arbeiten an diesen aktiv mit. Gleichzeitig werden auch Kurse zu Themen wie Regierung, Politik, Sozialarbeit und Fotografie angeboten. Ausländische Schüler kommen häufig in das Transition Year und erleben dort das Austauschjahr.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>