Eine Irlandreise der besonderen Art

Bei einer Irlandreise denken die meisten Menschen an Städte- oder Kultur-Reisen. Das Urlaubsprofil und die Aktivitäten in Irland sind aber noch weitaus umfangreicher und ermöglichen sogar eine herausragende Kombination aus mehreren Aktivitäten. Die Insel Irland ist bekannt für ihre weitläufigen Landschaften und den markanten Naturmerkmalen wie die Klippen an der Küste und Bergen im Inland. Wer nicht nur den Rummel in der Stadt erleben möchte, sondern sich viel mehr auf die einmalige Natur in Irland konzentrieren möchte, hat die Möglichkeit einen Reiturlaub in Irland zu buchen. Ein Reiturlaub in Irland ist nicht nur für Fortgeschrittene und Profis, denn auch Anfänger beim Reiten können diese Art des Urlaubes mit Hilfe guter und intensiver Betreuung genießen. Auf den Ausritten auf dem Pferderücken wird man die Natur aus einem ganz anderen Blickwinkel erleben, denn durch die Anwesenheit der Pferde und Nichtverwendung von motorgetriebenen Fahrzeugen ist es dem Reisenden erlaubt, viel weiter in die Natur und ihre spezielle Welt einzutauchen. Die Tiere, die einem bei einem Ausritt über den Weg laufen, werden seltener scheu davon laufen und man hat einen phantastischen Ausblick auf die Landschaft, die an einem im Schritt-Tempo vorbei zieht.

Urlaub, Pferde und Englisch-Unterricht

Auf dem Pferderücken lässt sich der Urlaub in Irland wahrhaftig genießen. Irland bietet aber nicht nur Urlaub, denn sogar darüber hinaus, kann der Tourist gleichzeitig seine Englisch-Kenntnisse aufbessern, auffrischen und erweitern. Bei dem Urlaubsprogramm „Reiten & Englischunterricht“  werden alle pferdenärrischen und sprachinteressierten Menschen aus jeder Altersgruppe angesprochen. Im Vormittagsbereich findet intensiver Englischunterricht statt, bei dem die Einstufung entsprechend des Leistungsstandes der Urlauber erfolgt. Nach dem intensiven Lernen geht es am Nachmittag mit dem „eigenen Pferd“ raus ins Gelände, so dass das Erlernte verdaut werden kann und die Seele Ruhe finden kann. Dieser besondere Ausgleich fördert nachhaltig den Lernerfolg und die Urlauber lassen sich nicht nur berieseln, denn sie haben auch eine verantwortungsvolle Aufgabe in der Betreuung ihres Pferdes. Die Ausritte werden an jedem Tag durchgeführt und die Urlauber werden entlang der irischen Flüsse zu den Seen reiten, werden die irischen Wälder zu Pferd erkunden und auch die schroffen Berge besuchen und erklimmen. Lernsequenzen können sogar zu Pferd erfolgen und der Austausch in einer Reiter-Truppe ist viel intensiver als in anderen Gruppen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>