Der Europäer des Jahres – Enda Kenny!

Der irische Premierminister Enda Kenny wird von dem VDZ, dem Verband Deutscher Zeitschriftenverleger, mit einer ganz besonderen Auszeichnung geehrt! Am 08. November wird Enda Kenny im Rahmen der Publishers Night 2012 die „Goldene Victoria“ als Europäer des Jahres erhalten! Verliehen wird dem irischen Premierminister diese Auszeichnung aufgrund seines wichtigen Engagements für Europa.

Dabei ist es dem VDZ wichtig, dass diese Auszeichnung nicht nur die Leistungen von Enda Kenny würdigt, sondern auch die Leistungen des gesamten irischen Volkes. Den entschlossenen Maßnahmen, mit denen Irland der Finanz- und Wirtschaftskrise den Kampf angesagt hat, obwohl sich ein großer Teil der irischen Bevölkerung ebenfalls in einer schweren Lage befindet, kann man nur mit allergrößtem Respekt begegnen, so der VDZ. Darüber hinaus sei auch der Beitrag, den Irland zu der Europäischen Idee seit seinem Beitritt zur EU im Jahr 1973 geleistet hat, eine weitere Motivation für die Ehrung, denn obwohl sich die grüne Insel am westlichen Rand Europas befindet, war sie schon immer im Herzen von Europa.

Im kommenden Jahr wird Irland die EU-Ratspräsidentschaft zum siebten Mal in der 40 jährigen Mitgliedschaft Irlands in der EU übernehmen. Während der gesamten Mitgliedszeit hat Irland mehrfach im Rahmen der europäischen Entwicklung eine Schlüsselrolle gespielt. Unter anderem auch im Jahr 1990, als damaliger Träger der EU-Ratspräsidentschaft hatte Irland die deutsche Wiedervereinigung mit besiegelt. So sieht der VDZ die Fortschritte Irlands in den letzten 40 Jahren als ein großes Zeichen der Wertigkeit einer EU-Mitgliedschaft.

Neben dem Premierminister Enda Kenny werden noch drei weitere Persönlichkeiten mit der Goldenen Victoria im Rahmen der Publishers Night 2012, der wichtigsten Veranstaltung für deutsche Medien, ausgezeichnet. Die Goldene Victoria für den „Europäer des Jahres“ wurde 2011 an den polnischen Premierminister Donald Tusk und im Jahr 2010 dem Präsidenten der Europäischen Kommission, José Manuel Barroso verliehen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>