Irlandreise zu Sylvester-Jahreswechsel in Irland feiern

Neben den Sommerurlauben am Stand und den Winterreisen zum Ski-Fahren, verreisen sehr viele Menschen über den Jahreswechsel, um mit anderen Menschen an anderen Orten zu feiern. Das Sylvester-Fest ist fast überall ein gern gesehenes Spektakel mit öffentlichen Feuerwerken, Public-Viewing und integrierten Konzerten. Sylvester ist in den meisten Ländern oftmals mit einer riesigen und pompösen Feier verbunden und die Menschen lieben es, in größeren Gruppen zu feiern. Da die Art und Weise des Feierns von Land zu Land unterschiedlich ist, nehmen sich viele Menschen vor, jedes Jahr den Jahreswechsel in einem anderen Land zu erleben. Der Sylvester-Tourismus wächst stetig an und immer neue Ziele werden in den Fokus genommen, so auch die Insel Irland.

Sylvester mal anders

In Irland wird der Jahreswechsel anders gefeiert, als in anderen Ländern, denn dort ist es ein Tag wie jeder andere auch.  Feuerwerk ist dort verboten, von daher wird es auch keine großen Feiern draußen unter dem freien Himmel geben und die Menschen feiern in den zahlreichen irischen Pubs. Da in den meisten Pubs „geschlossene Gesellschaft“ ist, ist es erforderlich, dass die Sylvester-Touristen sich frühzeitig um Karten kümmern, um noch an einer Feier im Pub teilnehmen zu können. Da die Menschen Sylvester im Pub feiern, ist auf den Straßen, sogar in den großen Städten, nichts los.

Reise nach Irland-Chillout an Sylvester

Da es bekannt ist, dass Sylvester in Irland anders als in Deutschland gefeiert wird, buchen immer mehr Touristen eine Irlandreise mit Übernachtung und ruhigen Feier auf einem Cottage. Die Ruhe und das Ausbleiben eines lauten Feuerwerks, werden von immer mehr Sylvester-Reisenden geschätzt. Die Mentalität in Irland erlaubt es Urlaubern und Neuankömmlingen in aller Ruhe mitzufeiern.

Chillout an Sylvester, ruhig und bequem ins neue Jahr!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>